Homepage-Sicherheit
11 9 besenreiten dressurreiten kinderreiten

Spende des E-Werks für die Jugendabteilung

E-Werk

Die Jugendabteilung des Reit- und Fahrvereins Ottenheim leistet mit den Jugendleiterinnen Rita Geppert und Andrea Jakober einiges. So werden derzeit etwa 25 Kinder und Jugendliche durch Ihre kontinuierliche Arbeit ausgebildet und im Pferdesport gefördert. Tendenz steigend. Größte Gruppe sind die „Longenkinder“. Derzeit sind 9 Kinder an der Longe in Ausbildung bei Ute Strähle. Es ist auch bekannt, dass es im Pferdesport nicht immer einfach ist Jugend zu fördern und auszubilden Benötigt man doch einen großen Invest für ein Pferd und die Ausrüstung. Deshalb ist der Reit- und Fahrverein Ottenheim sehr stolz, seit geraumer Zeit wieder ein Vereinspferd namens „Heidi“ für die Jugendabteilung zu besitzen.

Der Reit- und Fahrverein Ottenheim hat für die Eltern der Longenkinder ein „Elternpass“ angeboten. Hierbei wurde im Rahmen einer eintägigen Schulung in lockerer Atmosphäre vermittelt, wie Eltern lernen und es sich vor allem auch zutrauen, selbständig das Vereinspony Heidi zu versorgen. Für die Kleinsten wird seit kurzem eine neue Gruppe „Spielzwerge“ unter der Leitung von Nina Kees angeboten. Zielgruppe hierbei sind Kinder im Alter von 5 – 8 Jahren. Ziel dieser Gruppe ist es, den Jüngsten spielerisch den Umgang mit dem Pferd beizubringen. Reiten steht bei diesem Angebot nicht im Vordergrund, sondern Spiele und Beschäftigung rund ums Pferd. Das macht die Kleinen fit im Umgang mit dem Pferd, schult mit Bewegungsspielen die Koordination, fördert das Selbstvertrauen und macht nicht zuletzt sehr viel Spaß!

Die vielen Aktivitäten im Jugendbereich blieben dem E-Werk Mittelbaden nicht verborgen. Deshalb fördert Lahrer Versorgungsunternehmen diese ehrenamtliche Arbeit mit einer finanziellen Spende die für die Anschaffung des Ausbildungsequipments für das neu angeschaffte Vereinspferd „Heidi“ verwendet wird. Am vergangenen Freitag übergab Martin Wenz vom Lahrer E-Werk in der Reithalle des Reit- und Fahrvereins Ottenheim den Jugendlichen und Vereinsverantwortlichen eine Spende in Höhe von 1.500 Euro. Vereinsvorsitzender Marco Frenk bedankte sich namens des Reit- und Fahrvereins Ottenheim für die großzügige Unterstützung. Voller Freude unternahm die Vereinsjugend noch am Freitag, trotzt des April-Wetters einen kleinen Frühlingsausritt. Gemeinsamen machte die Gruppe einen geführten Ritt bzw. Spaziergang durch den Rheinwald, damit bekamen die „Anfänger-Kinder“ die Gelegenheit auch das Reiten im Gelände zu erschnuppern.
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok